Oster-Singkurs!

Hallo ihr Lieben,

willkommen auf der urprünglich als Wander-Blog gedachten Seite! Dank Corona kam ja alles anders, und ich habe meinen ersten Videokurs im Singen gemacht, der hier vom 14.-18.4. zum ersten Mal lief.

Und Tutorials im Zeichnen keltischer Knoten. Die finden sich unter “Kreativgestapelt“.

Wer gern den Singkurs noch mal machen will, findet ihn in der selbstverantwortlichen Variante zum eigenständigen Entscheiden, wann und wieviel ihr macht, beim Link “Singkurse“ unten links. (Der erste Kurstag ist ganz unten, der letzte oben). Und wer lieber die Variante mit der täglichen Anstups-Mail machen möchte, frage nach, wann der nächste Durchlauf losgeht.

Wer aber die Wanderberichte, so lange man eben wandern durfte, noch nachlesen will, kann oben rechts auf „So ging’s los“ oder unten links auf „Wanderberichte“ klicken.

Ich hoffe, ich kann euch bald neue Wanderberichte schicken.

Kurse, die in Arbeit sind:
– Tönetreffen für Noch-nicht-SängerInnen
– Zwischenräume. Spielplätze zwischen allen Stühlen der Kunst
– Einsingen für Chöre (kurz, knackig und zur Abwechslung mal sinnvoll)
– Gesang und Sprache: Erzfeinde oder erstklassige Verbündete?

Liebe Grüße und VIEL Spaß beim Singen, Zeichnen und Schmökern.
Julia

Wer sich für die Inhalte mit einem Beitrag bedanken will, kann das sehr gern hier tun.

Achtung, Datenschutzfragen!

Ich erstelle diesen Blog mit WordPress, weil mir das mit relativ wenig Flucherei ziemlich viele Möglichkeiten gibt.
Denen aber auch.
So nutzen die automatisch immer Google Analytics (wie fast alle Webseiten das inzwischen tun), um zu erfassen, von welcher Seite aus ihr kamt, und was ihr als nächstes anklickt und in welchem Land ihr wohnt und um wieviel Uhr ihr anklickt und so. Und wie oft.
Und noch wüster: Dadurch, dass die YouTube-Videos hier so überaus praktisch eingebunden sind, hebt der große Bruder immer schon sein schlafendes Haupt und meint, etwas über eure Interessen herausgefunden zu haben, wenn ihr nur auf diese Seite geht Ihr braucht die Videos noch nicht mal anzuklicken, schon vermutet Google ein rasendes Interesse für keltische Knoten, Baritöne im MRT oder und passt vermutlich die Vorschläge, die ihr bei YouTube bekommt, entsprechend an.
Wer hier weitermacht, zeigt mir an, dass er oder sie das – zumindest zähneknirschend – akzeptiert.

Erstelle deine Website auf WordPress.com
Jetzt starten